Volker Kutscher, Kat Menschik, Christian Schnalke, Zeèv Rosenberg im Boutique Hotel i31

Volker Kutscher & Christian Schnalke

Am 10. April 2019 begrüßten wir die Autoren Christian Schnalke und Volker Kutscher, der bereits zweimal zu Gast im i31 Literatur-Talk war.

Beide schreiben nicht nur über historische Stoffe, sie haben auch eine gemeinsame Geschichte. Die Kölner Autoren Christian Schnalke und Volker Kutscher starteten ihre Karriere 1996 mit den gemeinsam verfassten Regionalkrimis „Bullenmord“ und „Vater unser„. Schnalke machte sich in der Folge einen Namen als Drehbuchautor („Katharina Luther„, „Krupp — eine deutsche Familie„), Kutscher startete die Romanreihe um Gereon Rath

Unter der Moderation von Gastgeber Zeèv Rosenberg erzählten die Autoren wie Sie sich kennengelernt haben und tauschen sich aus über das Leben als Schriftsteller.

Doch es wurde nicht nur geplaudert, Christian Schnalkes aktueller Roman „Römisches Fieber„, eine spannende Geschichte über die deutsche Künstlerkolonie im Rom des Jahres 1818, und Volker KutschersMarlow„, der siebte Roman der Rath-Reihe, angesiedelt im Berlin des Jahres 1935, standen im Mittelpunkt des Abends. Beide lasen spannende Auszüge aus ihren aktuellen Kriminalromanen.

Zum Abschluss hatte jeder Gast noch die Möglichkeit, die Bücher der Autoren zu kaufen und signieren zu lassen.

Ein Großteil des Eintrittsgeldes ging wie immer an den Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité e.V..

Bilder © Oliver Betke