i31 Literatur-Talk mit Maxim Leo

Maxim Leo

Am 12. Februar 2020 begrüßte das Boutique Hotel i31 in Berlin-Mitte den Journalisten und Schriftsteller Maxim Leo.

Maxim Leo wurde 1970 in Ostberlin geboren. Er studierte Politikwissenschaften in Berlin und Paris und wurde Journalist beim Fernsehsender RTL, später bei der Berliner Zeitung. Gemeinsam mit Jochen Gutsch hat er witzige Bestseller („Sprechende Männer„, „Es ist nur eine Phase, Hase“ und „Du bleibst mein Sieger, Tiger„)  geschrieben.

Er wurde 2006 mit dem Theodor–Wolff-Preis ausgezeichnet und erhielt 2011 den Europäischen Buchpreis für seinen ersten autobiografischen Roman „Haltet euer Herz bereit, eine ostdeutsche Familiengeschichte„.

Unter der Moderation von Gastgeber Zeèv Rosenberg berichtete Maxim Leo über seine Werke, seine Familie und sein Leben und präsentierte Auszüge aus „Wo wir zu Hause sind: Die Geschichte meiner verschwundenen Familie„. In seinem letzten Buch erzählt er von seiner jüdischen Familie, die auf der Flucht vor den Nazis in alle Winde zerstreut wurde.

Zum Abschluss konnte sich das begeisterte Publikum das Buch von Maxim Leo signieren lassen.

Ein Großteil des Eintrittsgeldes ging wie immer an den Förderverein für frühgeborene Kinder an der Charité e.V. .

Video  © Sven Peter / Agentur Plan B

Bilder © Oliver Betke