Simone Lapppert i31 Literatur Talk live

i31 Literatur-Talk live mit Simone Lappert

Am 28. Juli 2020 begrüßten wir in unserem Facebook live Literatur-Talk die Schweizer Schriftstellerin Simone Lappert.

2014 erschien im Berliner „Metrolit Verlag“ ihr Debütroman „Wurfschatten“, welches auf der Shortlist des Aspekte-Literaturpreises sowie des Rauriser Literaturpreises stand. 2019 erschien ihr zweiter Roman „Der Sprung“, der für den Schweizer Buchpreis nominiert war.

Im Dialog mit Gastgeber Zeèv Rosenberg berichtete Simone Lappert unter anderem über ihr letztes Buch „Der Sprung“ .

In dem zweiten Roman von Simone Lappert geht es um eine junge Frau, die auf einem Dach steht und sich weigert herunterzukommen :
Dienstagmorgen in einer mittelgroßen Stadt. Manu, eine junge Frau in Gärtnerkleidung, steht auf dem Dach eines Mietshauses. Sie brüllt, tobt, wirft Gegenstände hinunter, vor die Füße der zahlreichen Schaulustigen, der Presse, der Feuerwehr. Die Polizei geht von einem Suizidversuch aus.
Einen Tag und eine Nacht lang hält die Stadt den Atem an. Für Finn, den Fahrradkurier, der sich erst vor kurzem in Manu verliebt hat, bleibt die Zeit stehen. Genau wie für ihre Schwester Astrid, die mitten im Wahlkampf steckt. Den Polizisten Felix, der Manu vom Dach holen soll. Die Schneiderin Maren, die nicht mehr in ihre Wohnung zurück kann. Für sie und sechs andere Menschen, deren Lebenslinien sich mit der von Manu kreuzen, ist danach nichts mehr wie zuvor.

Unser Gespräch: