i31 Literatur-Talk live mit Petros Markaris

Am 25. August 2020 um 17:00 Uhr begrüßten wir in unserem live Literatur-Talk den griechischen Schriftsteller Petros Markaris.

Petros Markaris ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er  hat auch deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich.

Seine Kriminalromane haben stets auch eine gesellschaftskritische Tendenz. Der letzte Fall von Kommissar Charitos „Zeiten der Heuchelei„ erschien Ende Juli 2020 in Deutschland :

Der Besitzer einer Hotelkette wird in einem Badeort in der Nähe von Athen tot aufgefunden. Ein Bekennerschreiben bezichtigt ihn der Heuchelei. Gezeichnet: »Das Heer der Nationalen Idioten«. Es ist der erste Mord einer rätselhaften Serie. Die Anklage lautet immer gleich, die Opfer jedoch könnten unterschiedlicher nicht sein. Kostas Charitos – seit neuestem stolzer Großvater – ermittelt und versucht, den obskuren Fanatikern auf die Spur zu kommen.“ (Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger)

Unser Gespräch mit Petros Markaris können Sie sich hier anschauen.